Anmelden  \/ 
x
x
x
Registrieren  \/ 
x

Blog HSP-Community

Experten & Mitglieder Blog

Redaktion der HSP-Community

Der Multiblog für und von hochsensiblen & vielbegabten Menschen

Das größte Forschungsprogramm zum Thema Hochsensibilität in Deutschland geht weiter

 

Aufruf von Michael Jack, dem Präsidenten des Informations- und Forschungsverbundes Hochsensibilität e.V. IFHS von hochsensibel.org

b2ap3_thumbnail_Nano_zu-viele-Reize.jpgSehr geehrte Damen und Herren,

vor gut einem Jahr bat ich Sie, Frau Sandra Konrad, Diplom-Psychologin und Doktorandin an der Universität der Bundeswehr in Hamburg, bei ihrer großangelegten empirischen Untersuchung im Rahmen ihres Dissertationsprojektes zum Thema Hochsensibilität zu unterstützen.

Ich erinnere kurz an ihr Vorhaben: Frau Konrad unternimmt die Validierung eines diagnostischen Instrumentariums zur Erfassung von Hochsensibilität (Fachausdruck: sensory processing sensitivity) sowie eine genauere Bestimmung der typischen Persönlichkeitseigenschaften und Dispositionen, die mit einer höheren Empfindsamkeit einhergehen.

Das Forschungsprojekt wurde im Februar im Rahmen eines Beitrages für die Wissenschaftssendung nano auf dem Fernsehsender 3sat vorgestellt.
Der Beitrag kann hier angeschaut werden:

 

Fremdbefragung: NEU

Im Verlaufe der Weiterentwicklung des Projekts und nach ersten Auswertungen von Daten zeigte sich, dass eine weitere Prüfung des Diagnoseinstruments notwendig war. Aus diesem Grund hat Frau Konrad einen Fragebogen ins Internet gestellt, der sich an PartnerInnen, Freunde und/oder Bekannte der Probanden richtet. Mit dieser „Fremdbefragung“ soll die Güte des Fragebogens zur Hochsensibilität bestimmt werden. Im Fragebogen wird die Person, die bereits teilgenommen hat, aus der Perspektive der nahestehenden Person beurteilt.

Ganz wichtig wäre, dass die nahestehende Person den persönlichen Code aus der ursprünglichen Befragung des/r Proband/in angibt, damit die Fragebögen miteinander verglichen werden können. Der Fragebogen zur Fremdbefragung ist zugänglich unter der Internetadresse:

Daneben sind inzwischen weitere Fragebögen zu weiteren Merkmalen der Hochsensiblen Persönlichkeit online; sie dienen unter anderem dazu, die Stabilität des Konstrukts „Hochsensibilität“ zu überprüfen.

Für Neueinsteiger:

Neueinsteiger werden zu Beginn einer Studie aufgefordert, sich einen persönlichen Code zusammenzustellen. Notieren Sie sich diesen Code bitte, sofern Sie noch bei weiteren Studien mitmachen möchten.
Wenn Sie an einer weiteren Studie mitmachen möchten, benutzen Sie bitte die Links zu anderen Fragebögen, die nach Absolvierung der (ersten) Studie erscheinen. Dann müssen Sie bestimmte Fragen nicht mehrfach beantworten. Außerdem geben Sie bitte bei der/n nächsten Studie/n unbedingt genau Ihren persönlichen Code ein.

Wie schon vor einem Jahr gesagt: Selbstverständlich wäre - den allgemeinen wissenschaftsethischen Standards an deutschen Universitäten entsprechend - Anonymität sichergestellt. Ferner weist Frau Konrad unmissverständlich darauf hin, dass das Datenmaterial ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke genutzt wird.

Das Dissertationsvorhaben von Frau Konrad ist (nach wie vor) das bisher anspruchsvollste und größte Forschungsprogramm zum Thema Hochsensibilität in Deutschland. Mit seiner Veröffentlichung läge erstmals eine umfangreiche wissenschaftliche Monografie vor, die das Potenzial hätte, Anknüpfungspunkte für eine fachwissenschaftliche Diskussion zu liefern.

Wie schon vor einem Jahr gesagt ist es m. E. im ureigensten Interesse aller Hochsensiblen, denen daran gelegen ist, dass das Konstrukt der Hochsensibilität allgemein bekannt und mittelfristig auch anerkannt wird, die Aufmerksamkeit des Wissenschaftsbetriebes auf dieses Thema zu lenken. Aus diesem Grunde bitte ich Sie erneut, einen Beitrag dazu zu leisten, unser Wissen über Hochsensibilität zu vertiefen, und uns ein wenig Ihrer Kraft (und Überzeugungskraft gegenüber Ihrem Vertrauen) zu leihen, um der Fachöffentlichkeit einen kleinen Anstoß zu geben.

 

Direktlinks

Folgende Fragen zu der Studie stehen zur Verfügung:

 

b2ap3_thumbnail_staendige-umweltreize.jpgb2ap3_thumbnail_leben-ohne-filter.jpg

Copyright

© http://www.hochsensibel.org/

Bewerte diesen Beitrag:
Studie über Hochsensibilität: 1000 Probanden gesuc...
HSP Test von Zartbesaitet.net

Related Posts

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
  • Keine Kommentare gefunden
  • Kategorien
  • Neuste
  • Tags

letzte Kommentare

Ich freue mich echt auf die Ergebnisse und wie Aussagekräftig, bzw. Realistisch sie wirklich sind.
Danke Anett, für diese persönliche Poesie, in der sich doch so manche/r wiederfinden kann. Ja, ich s...
Die Einladung in EasyBlog
Gast - Anne Piegsda
Wunderschön, danke liebe Anett!
Die Einladung in EasyBlog
Es ist so schön hier zu sein. So schenke ich gleich mein kleines Gedicht, hier mag ich es veröffentl...
Die Einladung in EasyBlog

Newsletter

Unterstützt von
Halfbanner

Dein Klick für MEHR Mitgefühl

© 2011 - 2017 HSP-Community. Alle Rechte vorbehalten. Powered by Birgit Froh